• Kontakt
  • Adresse
  • Karriere

Zentraler Kontakt

Sie haben Fragen zu Ihrer individuellen Lösung, zu Frischpack oder unseren Produkten?
Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Anfrage!

Telefon:
+49 8065 189-0

E-Mail:
info@frischpack.de

Zum Kontaktformular

Um die Google Maps-Karte anzuzeigen, müssen Sie unserer Cookie-Verwendung zustimmen.

Sie wollen uns als Mitarbeiter unterstützen?


+49 8065 189-178
personal@frischpack.de

Frischpack GmbH
Mailling 11
83104 Mailling b. Schönau

Gerne können Sie sich auch initiativ bei uns bewerben. Nutzen Sie dafür bitte unser Online-Formular.

Zu den Stellenangeboten

Frischpack setzt Erfolgskurs fort

Der Käsedienstleister aus Süddeutschland arbeitet nach einem guten Jahr 2016 weiter an seiner Prozessoptimierung

Mailling/Schönau, 30. Januar 2017 – Auch das Jahr 2016 war für Frischpack wieder erfolgreich: Der Käsedienstleister aus Süddeutschland verzeichnete insge­samt einen Absatz von mehr als 45.000 Tonnen und somit ein Plus von 400 Tonnen gegen­über dem Vorjahr. Der Jahresumsatz belief sich auf über 150 Millio­nen Euro. Die Wachstumsrate des Unternehmens lag in den letzten 5 Jahren bei 7,5 Prozent pro Jahr und damit deutlich über der der Käse­branche, welche circa zwei Prozent pro Jahr wächst.

 

Ausgezeichnete Qualität in allen Bereichen

Um jährlich überdurchschnittliches Wachstum zu erzielen, bedarf es ausgebil­deten Fachpersonals. So hat Frischpack in 2016 insgesamt 20 neue Fachkräfte in den Bereichen Qualitätsmanagement, Betriebstechnik, Pro­duk­tion, Vertrieb und Ver­waltung eingestellt. Dazu kommen zwei Auszubildende, die im letzten Jahr erfolg­reich ihren Abschluss bei Frischpack erworben haben und beide über­nommen wurden. Insgesamt sorgen täglich über 300 Mitarbeiter für die Zufrieden­heit der Kunden – bestehend aus Molkereien und Käsereien, Groß­handel, Groß­verbrau­cher, Industrie, Systemgastronomie und Lebensmittel­einzelhandel. In die­sem Jahr setzt das mittelständische Unternehmen noch mehr auf die Aus­bildung im eigenen Betrieb und bietet neben den bestehenden Stellen als Industrie­kaufmann und Mechatroniker zusätzlich die Ausbildung zum Maschi­nen- und Anlagenführer an. Außerdem arbeitet Frischpack laufend daran, die eige­nen Betriebsabläufe zu verbessern und in die Zukunft zu investieren. 2016 wurde zum Beispiel ein Be­triebs­datenerfassungssystem implementiert, das eine effek­tivere Nutzung des Maschinenparks ermöglicht.

 

Investitionen in die Zukunft

Die internen Prozesse optimiert Frischpack auch in 2017 weiter. „Dazu gehört die effektive Umsetzung der 5S-Methode, einem Bestandteil des Lean Manufacturing, die den Betrieb effizienter, wirtschaftlicher und ergonomischer ge­stal­tet und zugleich Qualität, Sauberkeit und Arbeitssicherheit fokussiert“, erklärt Marian Heinz, Ge­schäftsführer Frischpack GmbH. Zudem wird ein Arbeits­schutz­manage­mentsystem nach OHSAS 18001 eingeführt und der erste Nachhaltig­keits­bericht in der Firmen­geschichte veröffent­licht. Mit Trendthemen wie „vegan“ oder „Snacking“ und inno­vativen Verpackungs­techniken bleibt der Käsedienstleister weiterhin am Puls der Zeit – nicht nur in Deutschland: 2017 sollen wichtige Märkte in Europa weiter ausgebaut und er­schlossen werden. So ist Frischpack auch in diesem Jahr wieder ein zuverlässiger Partner für „Alles rund um Käse“ und ein attraktiver Arbeit­geber in der Region. Weitere Informationen unter www.frischpack.de

 

Bild: Frischpack Management-Team

Von links:

- Horst Luchtefeld, Prokurist, Werksleiter

- Michael Schultze, Prokurist, Kaufmännischer Leiter

- Marian Heinz, Geschäftsführer

- Michael Frank, Prokurist, Vertriebsleiter, Marketingleiter

 

Downloads